Nähen ist der neue Trend, ob Kleidung, Turnbeutel oder Kissenbezüge. Was aber wenn man einfach nicht nähen kann oder es auch nie gelernt hat?
Wir haben etwas für dich! Ein Kissenbezug, den man ganz einfach mit seinem Wunschstoff gestalten und ganz ohne Nähen machen kann.

Du brauchst:

  • Fleece Stoff
  • Lineal
  • Schere
  • Büroklammer oder Häkelnadel
  • 1 Kissen/ Kissenfüllung

 

So geht’s:

Schritt 1

Zuerst musst du den Fleece Stoff zurechtschneiden. Er sollte 10 cm größer als dein Kissen sein. Bei einem 40 x 40 cm Kissen sind das also 50 x 50 cm Stoff. Das Ganze natürlich in doppelter Ausführung.

Schritt 2

Lege die beiden Stoffe genau übereinander! Miss 5 cm zur Stoffmitte hin ab und markiere sie dir über die ganze Seitenlänge. Das geht am besten mit einem langen Lineal, Zollstock oder aber auch mit Kreppband. Schneide mit einer Schere oder einem Rollmesser 2 cm breite Fransen in den Stoff.
Danach knickst du die Fransen leicht in der Mitte und schneidest sie senkrecht ein. Das Ganze wird bei allen vier Seiten wiederholt.

Schritt 3

Falls du keine Häkelnadel zur Hand hast, biege dir eine große Büroklammer so zurecht, dass du unten einen kleinen Haken hast. Nun steckst du die Klammer durch das kleine Loch des ersten Fransenpaares und ziehst mit Hilfe des Hakens das nächste Fransenpaar durch. Du häkelst deinen Kissenbezug quasi zu. Das Ganze machst du bis nur noch eine Seite offen ist.
Jetzt kannst du dein Kissen oder die Kissenfüllung in den Bezug stecken und die vierte Seite zu machen.

Schritt 4

Fertig ist dein Kissenbezug ganz ohne Nähen.
Jetzt ab auf’s Sofa damit und gemütliche Stunden verbringen!

Tipp:

Toll sieht das Kissen aus, wenn man Stoff zweifarbigen Stoff benutzt und so kann man das Kissen wenden und der gehäkelte Rand sieht toll aus!